FAQ

FAQ

Hier die Liste der Fragen mit den Antworten, die an unseren Kunden am häufigsten gegeben werden.

Share on

Der Erfolg eines FMG Fabbrica Marmi e Graniti Bodenbelags wird nicht nur durch die technischen und ästhetischen Eigenschaften des Materials garantiert, sondern auch durch die Gesamtheit von Elementen, aus denen sich ein wirkliches Fußbodensystem zusammensetzt, und zwar Bindeschicht, Dehnungsfugen, Untergrund. Das Endergebnis wird zudem durch eine korrekte Verlegung garantiert.

Empfohlen werden stets die folgenden Arbeitsvorgänge:
Zur Überprüfung der Wirkung des Ganzen auf mindestens 3 qm einige Stücke auf den Boden legen, die aus verschiedenen Schachteln stammen. Vor der Verlegung das Material nicht in Wasser eintauchen.
Das Material solange klopfen, bis alle Hohlräume entfernt worden sind, bei Anwendung des traditionellen Verlegungsverfahrens so lange klopfen, bis der ganze flüssige Zement aus den Fugen herausgetreten ist.
Bei Schnitten nicht die zu verlegende Oberfläche der Materialien mit Bleistiften markieren, insbesondere bei polierten Oberflächenausführungen.
Schließlich zwischen 48 und 72 Stunden abwarten, bevor der Fußboden begangen werden kann.
Die Materialien von FMG Fabbrica Marmi e Graniti sind dank ihrer außerordentlichen Kompaktheit und dank ihrer unübertrefflichen Wasserundurchlässigkeit extrem einfach zu reinigen und zu pflegen. Eine einfache Pflege ist äußerst wichtig, um die Erhaltung der oft vorgeschriebenen und notwendigen hygienischen Bedingungen gewährleisten zu können.
Nach den einzelnen Phasen der Verlegung bleibt nur noch die Reinigung des Fußbodens. Eine angebrachte Reinigung, die sowohl die ästhetischen Qualitäten des verlegten Materials betonen, als auch die für alle Materialien von FMG Fabbrica Marmi e Graniti so charakteristische einfache Instandhaltung gewährleisten soll. Diese Phase ist für die regelmäßige Reinigung und Pflege von grundlegender Bedeutung. Zu diesem Zweck sind Produktmittel auf Säurebasis zu verwenden, wobei der Boden heftig mit einem rauen Lappen abzureiben und dann mit reichlich frischem Wasser abzuspülen ist.
Den Boden mit lauwarmem frischem Wasser und einem je nach Gebrauchsanleitung zu verdünnenden Zusatz an Reinigungsmittel wie zum Beispiel Emulsio Ceramica, Lysoform Casa, Ajax oder Fila Cleaner und einem Lappen aus Mikrofaser reinigen. Alle strukturierten Oberflächen sind zweckmäßiger mit einem rauhen Lappen zu reinigen. Eine Sonderpflege ist nicht erforderlich.
Den Boden mit einem nassen rauhen Lappen und einem Zusatz von Reinigungsmitteln Det Basico, Fila PS/87 für organischen Schmutz (Fett, Öl, Speisereste) verwenden. Det Acido oder Deterdek sind für nicht organischen Schmutz, Zement und Kalk zu verwenden. Den Bodenbelag nach diesem Vorgang gründlich mit lauwarmem frischem Wasser abwischen. Andernfalls kann auch ein Reinigungsmittel wie Cif Gel Liquido (pur oder verdünnt) verwendet werden. In Bereichen, die stark verschmutzen und/oder die extrem weitläufig sind, können auch problemlos Hochdruckreiniger eingesetzt werden.
Für die Reinigung können alle auf dem Markt erhältlichen Reinigungsmittel, in der jeweils angegebenen Verdünnung und unter Ausnahme des FLUORIDWASSERSTOFFS (HF) oder dessen Verbindungen verwendet werden.
In diesem Zusammenhang wird daran erinnert, daß sich die Materialien von FMG Fabbrica Marmi e Graniti ausschließlich an in der Natur vorhandenem Stein inspirieren und sich somit auf die gleiche Art und Weise wie Naturstein aus dem Steinbruch verarbeiten lassen.
Für den Schnitt dieser Materialien sind geeignete und professionelle Werkzeuge zu verwenden, deren abgenutzte Teile bei Bedarf auszutauschen sind. Für den Feinschnitt ist eine gewöhnliche Schneidemaschine zu verwenden, wobei die Funktionstüchtigkeit der Schneiderolle vor dem Gebrauch zu prüfen ist. Für Rundschnitte ist eine Schablone (d.h. eine präzise Schnittvorlage) anzufertigen, die auf den zu schneidenden Bereich aufzulegen ist. Dann ist die Schnittkontur mit einem Bleistift zu übertragen. Dann mit der Schleifmaschine, die mit einer Diamantschneide ausgestattet ist, das jeweilige Teil ausschneiden ohne starken Druck auszuüben.
Für die Lochung ist eine spezielle Wasserfräsmaschine oder eine Schleifmaschine mit Diamantschneiden mit durchgehender Bohrkrone für Feinsteinzeug und Granit zu verwenden. Nachdem auf der Rückseite der Platte mit einem Bleistift der Umriß eines Quadrates für die Lochung eingezeichnet worden ist, mit der Lochung beginnen, wobei mit der Schleifmaschine zunächst senkrechte und diagonale Kerben, und dann nach außen gerichtete konzentrische Kreise einzuschneiden sind. Falls die Stärke in der Mitte des Lochs sehr dünn geworden ist, die Platte umdrehen und leicht auf die Fliese klopfen, damit sich das Loch öffnet. Für Lochungen auf Wandverkleidungen benötigen Sie einen Bohrer und Diamantschneiden für Granit. Wichtig ist beim Gebrauch dieser Werkzeuge sich daran zu erinnern, diese ab und an abkühlen zu lassen.
Die Verlegung ist einer der wichtigsten Phasen bei der Verkleidung eines Fußbodens. Ein gut verlegter Bodenbelag hebt alle ästhetischen Eigenschaften des jeweiligen Materials hervor. 1. Sicherstellen, daß der jeweilige Untergrund (Estrich) perfekt geebnet, gut trocken und glatt ist. 2. Sorgfältig mit einem Staubsauger eventuelle Rückstände und Staub entfernen. Dank der durchgehend harmonischen Farbgebung der Platten von FMG Fabbrica Marmi e Graniti, kann auf das übliche Trockenverlegen des Bodenbelags für eine korrekte Komposition und ein ästhetisch perfektes Ergebnis verzichtet werden. Nach der Auswahl und Zubereitung des passenden Klebers laut Gebrauchsanleitung, diesen mit einem glatten Spachtel aufstreichen und dann mit der gezähnten Seite des Spachtels kämmen. Alle Platten mit einem Format, das größer als 16 cm2 ist und für stark zu beanspruchende Bodenbeläge wird empfohlen, zwei Schichten Kleber aufzutragen, d.h. die Fliesenrückseite mit dem Kleber anfeuchten. Durch diesen Vorgang wird vermieden, daß Leerräume entstehen, die zum Bruch der verlegten Fliesen führen können (siehe Unterschied zwischen einfachem und zweifachem Bestreichen). Nach ungefähr 24 bis 48 Stunden kann mit dem Verfugen begonnen werden. Der verlegte Bodenbelag wird sorgfältig gereinigt und dann mit einer Gummispachtel auf der ganzen Oberfläche verfugt. Für diesen Vorgang erweist es sich als empfehlenswert, Farbtöne zu verwenden, die mit denen des Bodenbelags harmonisieren, um das Entstehen von unschönen Farbunterschieden zu vermeiden.
Die Materialien von FMG Fabbrica Marmi e Graniti sind auch für sehr ausgefallene Verarbeitungen geeignet. Wie alle Materialien aus dem Steinbruch, können auch die Materialien von Fabbrica Marmi e Graniti mit den gleichen Kriterien und Modalitäten verarbeitet werden.
Es handelt sich hierbei um eine besondere Mischung, bestehend aus anorganischen Nichtmetallrohstoffen. Wird diese Mischung nun mittels einer besonderen Technologie verarbeitet, wird sie zu einem vollkommen gesinterten Material mit hohen technischen Leistungen, das eine zeitlich unbegrenzte Abnutzungsfestigkeit garantiert. Feinsteinzeug eignet sich besonders für jene Anwendungen, für die eine gute Rutschfestigkeit erforderlich ist. Es verfügt zudem über eine bemerkenswerte Dichte, die durch den Brand mit hohen Temperaturen erzielt wird, und somit auch über eine ausgezeichnete Kratzer- und Rissfestigkeit. In den Steinen, Marmoren und Graniten von FMG verbinden sich die besten technischen Eigenschaften des Feinsteinzeugs mit dem unveränderten Reiz des Steinbruchsteins.
Da das Feinsteinzeug nicht glasiert wird, ist seine Oberfläche vollkommen verschleißfest.
Falsch. FMG ist in der Lage, Ihnen Fabriksteine und Fabrikgranite mit höchsten technischen und ästhetischen Leistungen zu einem extrem konkurrenzfähigen Preis anzubieten. Heute stellt ein Feinsteinzeugprodukt erster Qualität eine konkurrenzfähige Alternative zu einer glasierten Keramikfliese dar. Wenn man die beiden Produkte vergleicht, stechen sofort die vielen Vorzüge der Materialien von FMG ins Auge, wie zum Beispiel die Mindeststärke, wodurch die Platten leichter werden, die hohe Abrieb-, Frost- und Fleckenfestigkeit sowie die hohe chemische Beständigkeit.
Ja. Dank der technischen Eigenschaften, wie Beständigkeit, Wasserundurchlässigkeit und einfache Verlegung eignen sich alle FMG Materialien ausgezeichnet als Bodenbeläge und Wandverkleidungen. Alle FMG Produkte sind ideal für jede Art von Anwendungen, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich, und zwar ganz egal ob es sich um elegante Säle, Küchen, Bäder oder öffentliche Anlagen handelt. So können Sie die FMG Platten als Verkleidung von vielen Gebäudefassaden sowie in verschiedenen Industriegebäuden und öffentlichen Bauten bewundern. Für die Wandverkleidung ist die korrekte Verlegung des Materials von grundlegender Bedeutung.
Ja. Dank der hohen Beständigkeit bei negativen Witterungsbedingungen, wie Frost und Regen, sind die FMG Materialien ideal für den Einsatz im Außenbereich. Außerdem bleiben der Glanz und die einfache Reinigung selbst auf lange Zeit hin unverändert. Es bestehen für die FMG Platten auf Grund ihrer Härte, der geringen Wasseraufnahme, der Feuer- und Frostfestigkeit sowie der chemischen Beständigkeit keine Einsatzgrenzen.
Ja. Die FMG Platten sind hitzebeständig und können daher auch bei vorhandener Fußbodenheizung verwendet werden, ohne ihre technischen Leistungen zu verändern.  
Nein. Die FMG Marmore, Steine und Granite enthalten in ihrer Struktur weder Lösungsmittel noch Kleber, da sie das Ergebnis eines patentierten Produktionszyklus sind, der eine vollkommene Natürlichkeit der Ursprungsmaterialien garantiert.  
Im Unterschied zu den Steinen, Marmoren und Graniten aus dem Steinbruch bieten die Fabrikmaterialien eine konstante Qualität und höhere technische Eigenschaften.
Die aus natürlichen geologischen Prozessen entstandenen Materialien weisen bedeutungsvolle Variationen auf, und zwar sowohl in Bezug auf die Struktur als auch auf die Farbe. Die Computergestützte Verwaltung des Produktionszyklus der FMG Platten garantiert strukturelle Qualität und wahlfreie Farbvariationen, um eventuelle Wiederholungen zu vermeiden. Aus diesem Grund ist jede Platte einzig in ihrer Art und originell, genau wie bei den Steinbruchmaterialien. Außerdem sind die FMG Materialien durch ihre technischen Eigenschaften den Produkten aus dem Steinbruch weit überlegen, sodass sie für jeden Einsatz und jede Verwendung geeignet sind und sich auch auf Dauer nicht verändern.
Ja. Der Farbunterschied zwischen den einzelnen Platten ist ein qualitatives Merkmal, welches von einem guten Verleger noch mehr hervorgehoben werden kann und einzigartige und nicht wiederholbare Realisierungen ermöglicht. Die Rohstoffe und die von FMG FMG Fabbrica Marmi e Graniti eingesetzten Technologien zur Produktion der Platten nähern sich so gut wie möglich der Kasualität der Natur. Wir empfehlen Ihnen, sich für die Verlegung des Materials an qualifiziertes Fachpersonal zu wenden, damit die chromatischen Merkmale der Platten optimal ausgenutzt und hervorgehoben werden.
Die FMG Marmore, Steine und Granite setzen sich aus den gleichen Rohstoffen wie die Natursteine zusammen, die sehr sorgfältig ausgewählt werden, um fabrikgefertigte Materialien mit höheren technischen Eigenschaften zu reproduzieren.
Die FMG Platten können den gleichen Verarbeitungen wie die Steinbruchmarmore unterzogen werden (siehe die durch die volle Mischung ziehende Äderung).
FMG Fabbrica Marmi e Graniti rät von einer erneuten Behandlung des Materials nach erfolgter Verlegung ab, da das Material bereits werkseitig so gefertigt wurde, dass es bereits wasserundurchlässig, fleckenbeständig und leicht zu reinigen ist.  
FMG Fabbrica Marmi e Graniti rät davon ab, da die Materialien auf Grund ihrer Wasserundurchlässigkeit und Beständigkeit schwer zu polieren sind, sobald sie verlegt wurden. Außerdem könnten die Platten zum Zeitpunkt der Polierung Mängel, Brüche oder andere Fehler aufweisen, die nur schwer ein kostengünstiges Austauschen ermöglichen würden.
Ja. Zur Verlegung von Wandverkleidungen und Bodenbelägen verfügt FMG Fabbrica Marmi e Graniti über ein Team von hoch qualifizierten Technikern, welche zur Gewährleistung eines optimalen ästhetischen Resultats und einer vollständigen Kundenzufriedenheit mit besten Verlegungsmaterialien arbeiten.
Die Verlegung der FMG Platte ähnelt der der Steine aus dem Steinbruch.
Aus diesem Grund ist es wichtig, darauf zu achten, das Produkt gut zu harmonisieren und die Verfugungsverbindungen sehr eng zu halten.
Ja. FMG Fabbrica Marmi e Graniti stellt dem Kunden ein gesamtes Planungsbüro zur Verfügung, das je nach verschiedenen Anforderungen personalisierte Verlegungsprojekte entwickelt. Die personalisierten Verarbeitungen, von den einfachsten bis zu dem komplexesten werden kreiert und/oder ausgearbeitet, um dann mit äußerster Präzision mittels der neuen Wasserstrahlschnitttechnik realisiert werden.
Dem Planer steht zudem Fachpersonal zur Verfügung, um die technisch-funktionellen Eigenschaften der FMG Materialien zu erläutern, mit dem Ziel, die spezifischen Problematiken von jedem Projekt schnell zu lösen.
Die Verlegungsarbeiten können sowohl unter Verwendung von Klebern als auch mittels Zementmörtel durchgeführt werden.
Was die Wahl des Klebers und das Anwendungsverfahren angehen, ist es besonders wichtig, entsprechend den von der Herstellerfirma aufgeführten technischen Anleitungen vorzugehen. Für Bereiche mit hoher Begehungsfrequenz oder Durchfahrt von Schwerlasten empfehlen wir, für die Verlegung Kleber zu benutzen.
Zementmörtelspuren sind die Rückstände der Fugenmasse, die nach der Verlegung auf der Plattenoberfläche zurückbleiben kann. Diese Fugenmasse muss korrekt entfernt werden, da sie Schmutz anzieht und dadurch zusätzliche Instandhaltungseingriffe an der Oberfläche erforderlich machen würde. 
Eine gründliche Erstreinigung nach der Verlegung ist notwendig, um die vom Mörtel zurückbleibenden Zementreste, die Kleberreste sowie die aus den Fugen stammenden Epoxydharzreste vollkommen zu entfernen. Für die verschiedenen Oberflächen sind spezifische Produkte auszuwählen. Hierzu die technischen Datenblätter lesen, in denen die verschiedenen Reinigungsmittel aufgeführt werden.
Es wird empfohlen, nach Auswahl des am besten geeigneten Reinigungsmittels die Oberfläche kräftig zu bürsten und danach mit reichlich Wasser nachspülen, damit kein Rest zurückbleibt.
Dank des eingesetzten Produktionsverfahrens ist die Oberfläche der FMG Materialien praktisch undurchlässig. Auf diese Weise kann der Schmutz nicht in die Platte eindringen, sondern braucht nur von der Oberfläche des Materials entfernt werden.
Eine angemessene Reinigung des Fußbodens bringt die ästhetischen Eigenschaften des eingesetzten Materials noch mehr zur Geltung.
Unser Kundendienst steht Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung Kontakt uns

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".