THE WHY FACTORY - TU DELFT + MVRDV

THE WHY FACTORY - TU DELFT + MVRDV

2017-10-30
Share on

ERÖFFNUNG
Mittwoch, den 8. November 2017
19:30
EINTRITT FREI

Eventbrite - THE WHY FACTORY - RESEARCH, EDUCATION AND PUBLIC ENGAGEMENT - TU Delft + MVRDV

DIE AUSSTELLUNG
Öffnungszeiten:
vom 8. November bis zum 1. Dezember 2017
Donnerstags-Freitags: 16.00-19.30 mit Führungen durch die Redaktion von floornature.com

Am Mittwoch, den 8. November eröffnet im SpazioFMG per l’Architettura die fünfte Ausstellung der Mailänder Galerie für das Jahr 2017: The Why Factory – Research, Education and Public Engagement – TU Delft + MVRDV.
Bis zum ersten Dezember werden hier die Resultate der bekannten Forschungsworkshops gezeigt, die aus der Zusammenarbeit zwischen dem Büro für Architektur und Stadtplanung MVRDV und der Architekturfakultät der TH Delft hervorgegangen sind.
Exklusiv auch die Vorstellung des zehnten und neuesten Buchs von The Why Factory “Copy Paste – The Badass Architectural Copy Guide”, das dem Publikum von Winy Maas, dem Mitbegründer des Büros MVRDV vorgestellt wird.

SpazioFMG per l’Architettura, die Ausstellungsgalerie der Marken FMG Fabbrica Marmi e Graniti und Iris Ceramica, öffnet dem Publikum die Tore auf die Städte der Zukunft.
Am Mittwoch, den 8. November um 19.30 Uhr eröffnet The Why Factory – Research, Education and Public Engagement – TU Delft + MVRDV.
Die Projekte, Ideen und Überlegungen des Forschungsinstituts The Why Factory stehen im Mittelpunkt eines außergewöhnlichen Ausstellungsweges, der die Arbeit des bekannten experimentellen Think Tanks erläutert

Die behandelten Themen betreffen insbesondere die Stadt und die Untersuchung des urbanen Raums in seinen verschiedenen Formen, wobei mögliche Zukunftsszenarien vorgestellt und mit dem Gebiet und der Regionalplanung gearbeitet werden.

Die Ausstellungseröffnung fällt mit der Vorstellung des neu veröffentlichen Bands “Copy Paste – The Badass Architectural Copy Guide” zusammen, das zehnte Kapitel der Sammlung Future Cities von The Why Factory. Ein Verlags- und Unterrichtsprogramm, das die akademische Forschung aufwertet und dabei die Beziehung zwischen Mensch und der Suche nach einem idealen Habitat untersucht.

Luca Molinari, der wissenschaftliche Leiter von SpazioFMG, spricht folgendermaßen über die Ausstellung, bei der zur Eröffnung auch Winy Maas, Architekt und Mitbegründer des Büros MVRDV sowie Direktor des Forschungsprogramms t?f anwesend sein wird:

"SpazioFMG per l'Architettura und The Why Factory sind fast zeitgleich entstanden, 2007 und 2008. In diesem letzten Jahrzehnt haben diese beiden Wirklichkeiten zur Überlegung über die Gegenwartsarchitektur angeregt und sind dabei weit über die Vision und die Erzählung des einzelnen Bauwerks, des architektonischen Manufakts, des Projekts im herkömmlichen Sinne hinaus gegangen. Unsere Mailänder Galerie und das Labor MVRDV und die TU Delft, auch in der klaren Unterscheidung ihrer Funktionen und Berufungen, waren und sind wertvolle Räume für die Forschung und den freien Gedanken, ständig engagiert, um die Grenzen einer Disziplin, die sich stetig aktualisieren muss, um auf wirkungsvolle Weise auf die Herausforderungen unserer Zeit zu antworten, neu zu denken und zu erweitern".

Die Arbeit von The Why Factory wird in SpazioFMG mit Hilfe digitaler und analoger Materialien erzählt: Die Galerie wird von der Präsenz von 9 Podesten dominiert, die aus den großen Platten MaxFine Citystone Grey von FMG hergestellt werden. Hier sind die 9 Bücher der Serie Future Cities zu finden. Daneben zeigen 9 digitale Rahmen dem Besucher die graphischen Ausarbeitungen, Zeichnungen und Bilder bezogen auf die Entwicklung des Forschungsweges.
Die Ausstellung wird zudem durch eine große gedruckte Karte bereichert, die zeigt wie die von t?f erzielten Ergebnisse dem breiten Publikum anhand von Ausstellungen, Veröffentlichungen und Workshops mitgeteilt wurden, um eine öffentliche Debatte über Architektur und Stadtplanung anzuregen.

Vor der Ausstellungseröffnung findet die Konferenz:
What's Next? The Why Factory. Research, Education and Public Engagement, um 15.30 Uhr an der TH Mailand – Abteilung für Architektur, Stadtplanung und Bauingenieurwesen - Aula Rogers, via Ampère 2, Mailand statt.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".