FLIESEN THOMAS GMBH

FLIESEN THOMAS GMBH

Geschäfte und Büro

FLIESEN THOMAS GMBH - Burgstädt - Germany


Die Verwendung von technischer Keramik FMG als hinterlüftete Fassade ist eine leistungsstarke Lösung, die die sehr hohe Leistung der großen Platten mit einer originellen und innovativen Ästhetik verbindet.
Zu den Hauptvorteilen der Maxiplatten FMG Maxfine als Außenverkleidung gehören die Wärmedämmung und die damit verbundene Energieeinsparung durch den Wegfall von Wärmebrücken, die Senkung der Wärmelast in der heißen Jahreszeit und die Aufrechterhaltung der Wärme in der kalten Jahreszeit, die Reduzierung der Gefahr von Rissen in der Verkleidung, die Verbesserung der Belüftung, um die Effizienz der äußeren Dämmwand langfristig zu gewährleisten.
Diese Wahl des Schutzes und der Prävention ist die Grundlage für das Fassadenprojekt des Showrooms Fliesen Thomas GmbH in Burgstädt, Deutschland, entworfen von der Designerin Julia Richter. Im Jahr 2018 wurde das Gebäude um neue Verwaltungsräume und Ausstellungsflächen erweitert. Es handelt sich um die erste hinterlüftete Fassade mit Maxiplatten in Deutschland mit Gluray-Klebesystem, die im Frühjahr 2017 vom Institut für Fassaden- und Befestigungstechnik genehmigt wurde.
Das Gluray-System bietet eine sehr hohe Klebequalität, die eine bessere Feuchtigkeitsabgabe gewährleistet und ermöglicht.
Aus ästhetischer Sicht war es das Ziel der Erweiterung, die Gestaltung der Außenflächen auf natürliche Weise in den Landschaftskontext zu integrieren.
Ausgehend von diesem Designkonzept orientierte sich die Wahl der Maxiplatten Maxfine an Corten, einer chromatischen Variante von bemerkenswerter Ausdruckskraft, die sich dank eines Farbtons, der an die Farben der Erde erinnert, in die umgebende Natur einfügen und mit ihr verschmelzen kann.
Möglich wird diese Wahl durch die breite Palette an Farben, Texturen und Effekten der großen Platten Maxfine FMG, die es Architekten und Designern ermöglichen, sich mit Kreativität und absoluter Freiheit auszudrücken.
Die große technische Keramikplatte Maxfine ist dünn, leicht und trotz ihrer Größe (3 x 1,5 m) äußerst vielseitig und erfüllt alle technischen und ästhetischen Anforderungen. Durch die nahezu nahtlose Installation ist es gelungen, eine homogene, flache und imposante Außenfassade von fast 400 Quadratmetern zu schaffen, die trotz der unterschiedlichen klimatischen Bedingungen widerstehen und ihre Schönheit beibehalten kann.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".