FMG und Iris Ceramica Hauptsitz

FMG und Iris Ceramica Hauptsitz

Geschäfte und Büro

FMG und Iris Ceramica Hauptsitz - Fiorano Modenese (MO) - Italien


Jahr: 2018

Büroarchitektur: Area-17 Architecture & Interiors

Die Sanierung des historischen Firmensitzes von FMG und Iris Ceramica ergibt sich aus der Notwendigkeit, das ursprüngliche Gebäude aus den 60er Jahren in die neuen Räumlichkeiten des Showrooms zu integrieren und die Innenräume zu erneuern, damit diese den im Laufe der Zeit veränderten Funktionen entsprechen.

Die Zusammenarbeit zwischen Area-17 Architecture & Interiors und FMG / Iris Ceramica wird mit einem Projekt fortgesetzt, das die starken Merkmale des zeitgenössischen Designs mit dem Respekt vor dem verbindet, was die Marke für das Gebiet und seine Bewohner darstellt. Die Sanierung des historischen Firmensitzes von FMG und Iris Ceramica ergibt sich aus der Notwendigkeit, das ursprüngliche Gebäude aus den 60er Jahren in die neuen Räumlichkeiten des Showrooms zu integrieren und die Innenräume zu erneuern, damit diese den im Laufe der Zeit veränderten Funktionen entsprechen. Sie interpretiert auch den Wunsch, eine bedeutende Corporate Identity zu konsolidieren und mit einem neuen, gestärkten Image an Mitarbeiter und Kunden zurückzugeben.

Ein sehr respektvoller Eingriff in die Fassade hat die ursprünglichen Elemente des Gebäudes wiederhergestellt und das Gesamtdesign durch die Verwendung zeitgenössischer Stildetails aktualisiert. Die Verbindung zwischen allen Gebäuden erfolgt anhand eines wichtigen Landschaftsprojekts, das die Übergänge zwischen den Gebäuden durch eine geschickte Bewegung der Grünflächen auflockert, aber vor allem die Gesamtstruktur mit einem Zaun umgibt, der gleichzeitig transparent und skulptural ist und die gesamte emotionale Kapazität des keramischen Materials zum Ausdruck bringt.

Durch eine architektonische Stilsprache, die auf lockere Weise die 60er Jahre zitiert, setzt sich die Suche nach einem Gleichgewicht zwischen Moderne und Tradition im Inneren fort, mit einer Intervention, die sich auf die Entwicklung von Funktionalität und Beziehungen konzentriert, die zwischen den neuen Räumen entstehen. Der Eingang überblickt eine Halle in voller Höhe, in der sich eine monumentale LED-Wand befindet, auf der visuelle Anmerkungen zur Markenkommunikation fließen. Rechts und links der Halle befinden sich die Räume des Firmenmuseums, das die Geschichte von FMG und Iris Ceramica durch Produkte, Menschen, Werte und Projekte in einer Installation mit starker sensorischer und emotionaler Wirkung erzählt.

Der hohe Baukörper verbindet das Museum in idealer Weise mit den Büros, die Vergangenheit mit der Gegenwart und wird zu einem architektonischen Scharnier und einem Moment der übergreifenden und zusammenfassenden Synthese. In einem Raum, der das Warten, den Empfang und die Markenkommunikation dynamisch verbindet, werden die Voraussetzungen für ein neues Verständnis der Mechanik der Beziehungen im Arbeitsumfeld geschaffen und die Komplexität und Vision des Unternehmens den Besuchern wirkungsvoll vermittelt.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".