NEUE BÜROS VON FMG UND IRIS CERAMICA

NEUE BÜROS VON FMG UND IRIS CERAMICA

Geschäfte und Büro

NEUE BÜROS VON FMG UND IRIS CERAMICA - Fiorano Modenese (MO) - Italien


Büroarchitektur: Area-17 Architecture and Interiors

Bei der Sanierung des Sitzes von FMG in Fiorano Modenese steht die harmonischen Ausgewogenheit zwischen Innovation und Tradition im Vordergrund. Der Eingriff bezieht das ursprüngliche Gebäude aus den 1960er-Jahren mit ein und ergänzt es mit neuen Räumen im Inneren des Showrooms, da sich die Anforderungen und Funktionen im Laufe der Zeit unweigerlich verändert haben.

Das Projekt wurde vom Architekturbüro Studio Area-17 Architecture umgesetzt, mit dem FMG schon bei anderen Gelegenheiten zusammengearbeitet hat. Es wurde Wert darauf gelegt, das historische Image der Marke und alle Werte, die das Keramikunternehmen für das Gebiet und seine Bewohner darstellt, zu bewahren.

Durch den gekonnten Einsatz der unternehmenseigenen Produkte und der guten Kenntnis der Markenwerte vonseiten von Studio Area-17 gaben die Renovierungsarbeiten den Kunden und dem Personal eine gestärkte Unternehmensidentität zurück.

Die Renovierung der Außenfassaden bezog Originalelemente des Gebäudes mit ein und hat „das Gesamtbild durch die Verwendung von zeitgemäßen Stilelementen“ sowohl bewahrt und gleichzeitig auf den neuesten Stand gebracht.

Besonders beachtenswert sind die Arbeiten zum Zusammenschluss der verschiedenen Gebäudekomplexe, die durch ein Landschaftsprojekt umgesetzt wurden, und die Übergänge zwischen den einzelnen Gebäudeteilen dank der Gestaltung der Grünbereiche auflockert. Der bauliche Wert des gesamten Projekts wird durch einen transparenten und skulpturenhaft wirkenden Zaun hervorgehoben, der den architektonischen Raum umrahmt und die Emotionen und die Ausdruckskraft des keramischen Materials zum Ausdruck bringt.

Im Inneren wird auf raffinierte Weise die architektonische Ausdrucksweise der 1960er-Jahre in Erinnerung gerufen. Dazu wurde ein Eingriff vorgenommen, der sich auf die „Entwicklung der Funktionen und Beziehungen konzentriert, die zwischen den neuen Räumen geschaffen werden“.

Diese poetische Stimmung kommt durch die ausgewogene Verwendung von äußerst attraktiven Produkten zum Ausdruck. So wurden große Platten Onici Maxfine in der Version Onici Grigio für den Boden und verschiedene Einrichtungsobjekte eingesetzt. Die Wahl fiel auf einige Varianten der Kollektion Onici Maxfine für Badezimmer und Feinsteinzeugplatten mit 6 mm Dicke Roads Grey Calm für Schreibtische und Beleuchtung.

Die Kombination von Materialien mit unterschiedlicher Ausdruckskraft bilden einen sichtbaren Dynamismus und eine optische Wirkung, die die Helligkeit und die ästhetische Schönheit der Keramikplatten FMG unverändert bewahrt.

Nach dem Eingang, der in eine hohe Halle mit einer beeindruckenden LED-Wand führt, beginnen die Bereiche des Firmenmuseums. Hier wird die Geschichte der Iris Ceramica Group erzählt und die Werte, Personen, Produkte und Projekte präsentiert, die die Gruppe zu einem weltweiten Bezugspunkt im Bereich technische Keramik und von Made in Italy gemacht hat.

Der nach oben offene Raum verbindet das Museum mit den Büroräumen. Dort wurden verschiedene Arten von Marmi Maxfine verwendet, einer Kollektion, die dank des edlen und zeitlosen Materials wie Marmor mehr als jede andere Tradition und Innovation vereint.

In diesem Bereich werden die grundlegenden Aspekte wie Komfort und allgemeine Qualität der Räume für den Empfangs- und Wartebereich hervorgehoben, da hier die besten Dynamiken in Bezug auf professionelle und persönliche Kontakte gefördert werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".