Ampliamento Ospedale Lavagna

Ampliamento Ospedale Lavagna

Gesundheit

Ampliamento Ospedale Lavagna - Lavagna - Italien


Architekten: Arch. Goretti

Das Krankenhaus von Lavagna in Ligurien, Hauptstelle des lokalen Gesundheitsdienstes (ASL 4) und Patientenaufnahmezentrale (DEA), beherbergt verschiedene fachärztliche Abteilungen, wie u.
a.
die Reanimation.
Diese Tage wurde der von Architekt Goretti entworfene Erweiterungsbau für Pflege, Untersuchung und Behandlung fertig gestellt, der im Rahmen des veranschlagten Budgets einen gehobenen Hotelkomfort bietet.
Wir haben dem Architekten einige Fragen gestellt: Vor welche Herausforderungen stellte das Projekt? Es handelt sich hier um die Aufstockung eines vorhandenen Gebäudekörpers des Krankenhauses.
Es lag uns daran, keine "Kopie" der darunter liegenden Abteilungen, sondern eine eigenständige konstruktive Lösung im Rahmen der baulichen Auflagen zu verwirklichen.
Welche Lösungen haben Sie angewendet? Wir haben eine andere Aufteilung der Innenräume gewählt, vor allem in Bezug auf die Toiletten der Patientenzimmer.
Durch eine an das Zimmer angrenzende Schrägwand gelang es, sowohl den Eingang als auch den Platz zum Rangieren der Krankenhausbetten innerhalb der Zimmer großzügiger zu gestalten.
Welche Pluspunkte wurden erzielt? Die Zimmer sind geräumiger, die Atmosphäre ist ansprechender.
Auch die Farbauswahl, bei der Pastelltöne bevorzugt wurden, trägt zu einer freundlich hellen, entspannenden Ausstrahlung der Räume bei.
Worin bestanden die Erfordernisse des Bauherrn und wie wurden sie mit der Materialwahl in Einklang gebracht? Widerstandsfähige Materialien, die sich leicht reinigen und desinfizieren lassen, niedrige Stückkosten.
Welche Materialeigenschaften trugen besonders zur ufwertung des Kontexts bei? Die Helligkeit.
Wie wurde das Material für die Boden- und Wandbekleidung ausgewählt? Von welchen Kriterien gingen Sie aus (Optik, Leistungsmerkmale, Herstellungsverfahren, usw.
)? Optik, Leistung, Stückpreis.
Zur Realisierung des Projekts wurden verschiedene Baumaterialien verwendet, u.
a.
auch Fliesen der Serie Rocce Ossiadiana im Format 30x60.
Speziell für dieses Projekt wurde außerdem die Serie Stream Almond mit ACTIVE-Oberfläche, Format 30x30, konzipiert, die in den Patientenzimmern zum Einsatz kam.
Die Etagenaufstockung unter der Leitung von Architekt Goretti wurde durch das Bauunternehmen Dieci Costruzioni Srl ausgeführt.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".