Scuola elementare S. Anna

Scuola elementare S. Anna

Öffentliche Stätten

Scuola elementare S. Anna - Gardolo - Italien


Architekten: Studio Sineco, arch. Fabrizio Merler

Die von der Stadtverwaltung gewollte Sanierung der Grundschule S.
Anna in Gardolo beendet einen umfassenderen Plan zur Neugestaltung, zu dem das Projekt von Palazzo Crivelli, eine Grundschule und eine Grünfläche gehören, die die verschiedenen Bauten um sich vereint.
Der Schulblock soll den Bauprozess des gesamten Bereichs mit einem Bauwerk abschließen, das es versteht, sich zu integrieren und zum Schlüsselelement der Arbeit zu werden.
Der Gestaltungsvorschlag sieht ein Gebäude mit doppeltem rechteckigem Grundriss vor, der durch den Baukörper der Turnhalle ergänzt wird, auf dem eine leicht gebogene Stahlabdeckung die Form und die Anordnung markiert.
Im südlichen Teil und zum Innenhof hin ist eine große Glaswand vorgesehen, um das Eindringen von Luft und Tageslicht zu begünstigen und um die Verbindung zum bestehenden Bau fließend zu gestalten und die optische Passage der internen Funktionen zu gestatten.
Auf der Ostfront wird der Laubengang des Hauptatriums - im Inneren des neuen Gebäudes erhalten - mit einem direkten Ausblick auf den Innenhof ergänzt.
In der Fläche um die Anlage herum wechseln sich Grünbereiche und Plätze ab, die mit Leichtbeton-Verbundsteinen gepflastert sind und von Natursteinelementen getrennt werden, deren Verlegung der Sammlung und Kanalisation des Regenwassers dient.
Das neue Projekt sieht die Entwicklung der Schule im Sinne der nachhaltigen Architektur vor, sowohl bei der Wahl der Technologien zur Verringerung des Energieverbrauchs als auch bei der Verwendung von nach Gütestandards zertifizierten Baumitteln.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen die beste Surferfahrung zu vermitteln.
Wenn Sie weitere Informationen zu den Cookies wünschen oder wie Sie die Freigabe der Browsereinstellungen verstellen können , dann gehen Sie auf unsere "Cookie Policy".